olytreff.kultpix.de

Rund um Four Thirds, Micro Four Thirds & Olympus

Spaziergang im Panzerwald

| Keine Kommentare

Nachdem ich in den Medien und in diversen Blogs schon einiges über die eisernen Hinterlassenschaften im Naturschutzgebiet in Aachen Brand gesehen und gelesen hatte, haben sich spontan ein paar Fotofreunde dort getroffen und einen Spaziergang unternommen. Um diese Jahreszeit ist die Vegitation noch nicht sehr fortgeschritten und es sind einige Details sichtbar, die ein paar Monate später bestimmt durch pflanzliches Grün bedeckt sind. Bei dem Gelände handelt es sich um einen Truppenübungsplatz, der bis 2010 von der Bundeswehr für Übungen zur Eroberung feindlicher Panzerfahrzeuge im Ernstfall genutzt wurde. Heute erobert sich die Natur die stählernen Kettenfahrzeuge im Naturschutzgebiet „Brander Wald“ langsam zurück. Bis kurz vor Sonnenuntergang war das Wetter zum Fotografieren suboptimal. Hohe Luftfeuchtigkeit, Dunst und tief stehende Sonne machten es einem schwer die rostenden Kolose in szene zu setzen.

Panzer im „Brander Wald“

Panzer im „Brander Wald“

Panzer im „Brander Wald“

Durch die Glaskugel: Panzer im „Brander Wald“

Panzer im „Brander Wald“

Panzer im „Brander Wald“

Panzer im „Brander Wald“

Panzer im „Brander Wald“

Mit der Olympus alten E-P3 und dem Samyang Fisheye: Panzer im „Brander Wald“

Panzer im „Brander Wald“

Panzer im „Brander Wald“

Panzer im „Brander Wald“

Panzer im „Brander Wald“

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.